Das Netzwerk für nachhaltige Tierhaltung.
ProtecTier - Das Netzwerk für nachhaltige Tierhaltung.

Wir verbinden kluge Köpfe.

Im Netzwerk "ProtecTier" schließen sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen zusammen, um unter der Prämisse "Verbesserung der Tiergerechtheit in der modernen Tierhaltung" durch praxisangewandte Forschung neuartige Haltungs- und Produktionssysteme sowie Verfahren und Produkte zu untersuchen, zu entwickeln und deren Anwendung, Vermarktung und Verbreitung zu fördern.

Die Vision des Netzwerks ist es, sowohl ökonomische als auch ökologische und ethische Ansprüche in der Tierhaltung gemeinsam zu verwirklichen.

Ausgehend davon, dass die intensive Tierhaltung das gängige Produktionsverfahren ist, wollen die Netzwerkpartner in ProtecTier Defizite in den Haltungssystemen, Verfahren und Produktionsprozessen identifizieren und geeignete Indikatoren zur Bewertung von Tierwohl (Tiergesundheit, Tierverhalten, …) definieren, um Verbesserungen zum Wohle der Nutztiere zu generieren.

Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit des Netzwerkes soll ein differenziertes, realistisches Bild der Tierhaltung und des damit verbundenen Berufsstandes vermittelt werden.
Netzwerk ProtecTier
Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie innerhalb des Programms Nemo.